beschwerdemanagement

Zurück

 Tipp

 

 

Beschwerdemanagement

 

 

 

Schlagfertigkeit trainieren!

 

Beispiel: Der Kunde wird  beleidigend

extrem Fall!

 

Kunde: SPINNER

Antwort: (lächelnd) angenehm Mueller

 

Gezielt fragen: Was ist Ihr Problem Herr Mueller?

 

Machen Sie sich Notizen und sagen Sie das dem Kunden!

 

Beschwerden sind immer ein positives Zeichn und zeigen das der Kunde bei Ihnen bleiben möchte.

Erwiesen ist das 85% der Kunden sich nicht Beschweren und gleich wo anders kaufen! Würde er nicht anrufen, dann hätte er den 2. Weg gewählt!

 

Zeigen Sie Anteilnahme! Sagen Sie Ihm das Sie das gut verstehen Der Kunde muss das Gefühl habe das sich jetzt um Ihn gekümmert wird.

Leiten sie Ihn nicht einfach weiter, abwimmeln.

 

Alternativ Lösung: es gibt in Ihrem Team 1-2 bestimmte Personen die speziell für Beschwerdemanagement zuständig sind! Speziell geschult und aller Beschwerden gewachsen!

 

Jedoch ist es immer besser wenn der Kunde einen persönlichen Gesprächspartner hat dem er vertraut. Denken Sie wie es ihnen als Kunde im täglichen Leben geht!

Stellen Sie sich eine Lösung vor die Sie sich wünschen.

 

 Suchen Sie keine SCHULDIGEN!

 

Bedanken Sie sich für die (berechtigte?) Beschwerden!!

 

Sie können Sicher sein, der Kunde erzählt es weiter und bleibt Ihnen treu! Servicewüste Deutschland!!



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!